• Mon - Frei 7:30 - 17:30
  • Grisigenstrasse 16, 6048 Horw, Schweiz
  • +41 (0) 41 340 40 14
LED UMRÜSTUNG AUF MOTORBOOTEN Wenn Sie Ihre Batterie schonen wollen und gleichzeitig die Kajüte ansprechender und heller gestalten möchten, kann das moderne Licht aus LED-Lampen Abhilfe schaffen. Gerade das Interior älterer Boote ist oft schlecht ausgeleuchtet, da die Batterieleistung damals einfach nicht ausreichte, eine Vielzahl von stromhungrigen und lichtschwachen Glühlampen über einen längeren Zeitraum zu...
Teak oder Mahagoni sind hochwertige und sehr beliebte Materialien im Bootsbau, da ein Deck aus Teakholz auch im feuchten Zustand rutschfest ist und optisch was hermacht. Jedoch ist echtes Holz ein Naturprodukt, das regelmässige und intensive Pflege benötigt, um nicht zu verwittern. Ohne die richtige Pflege vergraut und verschimmelt das schöne Holz schnell. Normalerweise schützt...
Im Bootsbau unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Arten von Booten, Gleitern und Verdrängern. Diese unterscheiden sich darin, wie sie ihren Auftrieb erzeugen, während sie sich durchs Wasser bewegen. Der Name Verdränger deutet schon an, dass ein solches Boot Auftrieb erhält, indem es das Wasser unter sich verdrängt, weshalb sich zu jeder Zeit ein Teil des...
Ratgeber für den Occasionsboot Kauf Einsteiger und solche, die die Kosten für ein teures Neuboot nicht tragen können oder wollen, schauen sich meistens zuerst nach einem gebrauchten Occasionsboot um - insbesondere im Winter, wenn die Boote aufliegen. Jedoch sollten Sie sich im Klaren sein, dass mit dem günstigeren Anschaffungspreis oft auch Mängel und Abnutzungserscheinungen einhergehen....
Motorboot Alterskrankeit Osmose Osmose - Schäden Alle Rümpfe erodieren und verfallen mit der Zeit. Auch GFK-Rümpfe halten ohne die richtige Pflege nicht für immer. Sie rosten und faulen zwar nicht, leidet dafür aber unter dem chemischen Prozess der Osmose. Bei der Herstellung eines GFK-Rumpfes bleiben meistens kleine Blasen innerhalb des Laminats zurück, wobei insbesondere massenproduzierte...
Durchmesser und Blattanstellwinkel sind die wichtigsten Eigenschaften eines Propellers. Um den richtigen Propeller auswählen zu können, müssen Sie zuerst verstehen, welchen Einfluss diese auf die reale Leistung Ihres Bootes haben. Der Durchmesser des Propellers ist der Abstand zwischen den gegenüberliegenden Blattspitzen. Dieser sollte in der Regel passend zu der Drehzahl und Leistung gewählt werden, unter...
Erst die Entwicklung eines kompakten und zuverlässigen Verbrennungsmotors in der zweiten Hälfte des 19 Jahrhunderts ermöglichte die Motorisierung kleinerer Wasserfahrzeuge. Die damaligen Dampfmaschinen, die zu diesem Zeitpunkt bereits seit fast einem Jahrhundert genutzt wurden, um Schiffe anzutreiben, waren für Boote stets zu schwer und gross gewesen. 1886 konstruierten Daimler und Maybach das erste nutzbare Motorboot...
Vorteile eines Bowriders Charakterisierend für Bowrider sind die zusätzlichen Sitzgelegenheiten auf dem Vorderdeck, die dem Bowrider seine aussergewöhnliche Vielseitigkeit verleihen. Bowrider sind sportlich und dynamisch wie andere Sportboote, bieten aber gleichzeitig für gewöhnlich acht oder mehr Passagieren Platz, weshalb sie sich auch für ausgiebige Ausflüge und Küstenkreuzfahrten mit Freunden oder der Familie eigenen. Genauso kann...
Den meisten leidenschaftlichen Besitzern eines Sportbootes macht es selbstverständlich besonders grossen Spass, dynamisch und mit hoher Geschwindigkeit über das Wasser zu gleiten. Allerdings kann dieses Freizeitvergnügen schnell teuer für Sie und die Umwelt werden. Schliesslich benötigt es eine Menge Energie, um eine tonnenschwere Maschine in dieser Weise über das Wasser zu bewegen. Jedoch kann jeder...

Liebe Motorbootfreunde am Bodensee. Volvo Penta hat die Palette der zertifizierten Dieselmotoren D4/D6 nach der gültigen Bodenseeabgasnorm BSOII erweitert. Es werden nun moderne Selbstzünder nach CARB 4 anerkannt, wenn die Emissionskennzahl (EKZ) nicht größer als 58 ist. In der beigefügten Abgastypenbescheinigung finden Sie die Modelle der Motorenfamilie D4/D6, welche am Bodensee nach BSOII zulassungsfähig sind….

  • 1
  • 2